nlSolar
Die Alternative im Nahverkehr!

Zusätze:  Das Dreirad ist modular aufrüstbar!

Regendach-Aufbau – der Ausbau zum "Auto":

Ein superleichtes Regendach (6 kg) ist in Sekunden aufsetzbar!
Es schützt vor Wind und Wetter und läßt den Einkauf / die Fahrt zur Arbeit auch bei Regen zum reinen Vergnügen werden! Zum bequemen Einstieg wird das Dach einfach von vorn nach oben hin aufgeklappt. Durch die offene Bauweise wird einerseits Regen und (kalter) Wind abgehalten, d.h. man bleibt trocken, andererseits gerät man durch die leichte Luftzufuhr nicht ins Schwitzen, auch die Scheiben bleiben klar!
Beste Aussicht ist auch durch die große Windschutzscheibe und die aufklappbaren Seitenfenster gewährleistet! Diese sorgen bei (wiederkehrendem) Sonnenschein für frische Luft und Naturnähe. Der Aufbau läßt sich für den Transport in sechs flache Teile zerlegen.
Das Ganze wiegt dann nur 26 kg, läßt sich also sogar ohne Motor-Unterstützung gut fahren!

Wer Berge überwinden oder noch mehr Komfort will:

Ausbau zum Solarmobil!   (noch in Konstruktion / Erprobungsphase).

Der eingebaute E-Motor macht aus dem Ganzen ein Ultraleicht- Solarmobil, welches als "Pedelec" mit Solarzellen und Pedalkraft ohne Steckdose – allein mit der Kraft der Sonne fährt!

Pedelec: Ein Fahrzeug, welches als "Fahrrad mit elektrischem Zusatzantrieb" zugelassen ist:
Kein Führerschein, keine Versicherung (Nummernschild), kein TÜV, keine Steuern! Der Motor wird aber nur aktiviert, wenn man in die Pedale tritt und darf diese Kraft maximal verdoppeln (also auch gut für die eigene Gesundheit!). Die Geschwindigkeit des Motors ist auf 25 km/h begrenzt.

Die Kombination von Pedelec und Solarzellen ist zudem optimal:

  Elektrisch unterstützte Fahrräder bieten die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit im Stadtverkehr.
  Kein Stehen im Stau, keine Parkplatzprobleme (nur ein Viertel eines Auto-Parkplatzes!).
  Man bleibt auch bergauf und bei Gegenwind in Schwung!
  Muskeln und Motor arbeiten zusammen – das spart sowohl Strom als auch Schweiß!

Weitere Zusätze:

Einkaufs-Korb:
 
Geräumiger Großraum-Korb oder andere Behälter,
z.B. Plastik-Wanne, Transport-Brett, Kästen aller Art.
Kleinkind-Sitz: Nach hinten kippbar in Schlafposition.
Lastenanhänger: Maße auf Wunsch, Lasten bis 100 kg.
Anhänger-Kupplung: Gelenk-Kupplung, befestigt an der Hinterrad-Gabel.
Kasten-Einhängung:
 
Am Gepäckträger: Haken für beidseitige Aufhängung von
Getränkekästen, Packtaschen, usw.
Sicherheits-Schloß: Integrierte elektronische Alarmanlage.